Sind Sie verletzt?
Unser Team ist für Sie jederzeit erreichbar. Wir bieten rasche Hilfe, um schnellstmöglich wieder fit zu sein.

Hernie


Hernien sind Lockerungen und/oder Löcher der Bauchmuskulatur, die zu Schmerzen und Vorwölbungen führen. Der Leistenbruch (Leistenhernie) ist sehr häufig und tritt in den Leistenbeugen auf. An anderen Schwachstellen der Bauchmuskulatur treten Nabelbruch (Nabelhernie) oder Narbenbruch (Narbe nach vorangegangener Operation) auf.

Abklärung und Behandlung von Hernien (Bauchwandbrüchen) maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse der PatientInnen.
Gerade bei körperlich sehr aktiven Menschen können kleine Hernien oder auch nur geringe Schwächen in der Bauchmuskulatur (z.B. Sportlerhernie) zu einer großen Beeinträchtigung der Lebensqualität führen.

Die Operationstechnik richtet sich nach Art des Bruches, der Größe, dem Risikoprofil der PatientInnen, dem Alter und den Begleiterkrankungen, den körperlichen Anforderungen und dem Wunsch der PatientInnen.

Die Versorgung erfolgt meist durch die Implantation von Kunststoffnetzen in offener oder laparoskopischer Technik (Schlüssellochchirugie). Eine Operation mittels direkter Naht ist derzeit nur noch in Einzelfällen zu empfehlen.

zum Lexikon »